Montag, 1. Juni 2015

Checkliste für die Seriosität einer Webseite

Wie finde ich am schnellsten heraus, ob eine Seite wirklich ernst zu nehmen ist. 

Ein paar Punkte zusammengefasst, basierend auf der Recherche zum Beitrag:
  1. Alle auf der Webseite vorhandenen Links erst mal anklicken, ob sie mit einer sinnvollen Seite verlinkt sind. Kommt man an dieser Stelle schon auf mehr als einmal auf "Seite nicht gefunden", ist bereits Vorsicht geboten.
     
    Wie kann ich feststellen, ob eine Webseite tatsächlich eine Webseite ist?
  2. Das Impressum und die Kontaktdaten überprüfen. Das Impressum sollte nicht als Bilddatei hinterlegt sondern tatsächlich geschrieben sein. Auch darauf achten, ob die Anschrift im Inland, im Europäischen Ausland oder sonstwo angegeben ist, oder ob wie in Marie's Fall drei unterschiedliche Anschriften zu finden sind. Ist es nicht Deutschland, auch wenn das Land noch so vertrauenserweckend klingt, weitere Checks durchführen. Auch innerhalb der EU gibt es schwarze Schafe, sogar in Deutschland. Hier aber eher weniger.
     
  3. Die AGBs können von irgendwo her kopiert und einfach nur eingefügt sein. Erst mal überprüfen, ob diese überhaupt einen Sinn ergeben. Wenn ja, einen Textteil davon markieren, am besten man nimmt gleich mehrere Sätze, vielleicht sogar einen ganzen Absatz und gibt diesen Text über die Zwischenablage ins Suchfeld der Suchmaschine, bei den meisten wird's wohl Google sein, ein. Eine andere Möglichkeit: Text markieren, rechte Maustaste klicken und dann "Suche in Google nach ... (hier erscheint der markierte Text)" aus der Dropdown-Liste wählen. Wenn dann mehrere ähnlich klingende Seiten im Suchergebnis auftauchen, ist Vorsicht geboten. Dann sollte man sich ein paar dieser näher ansehen.
     
  4. Wenn auf ein "zeitlich begrenztes Angebot" hingewiesen wird und der Kaufpreis dieses Angebotes bei etwa der Hälfte des regulären Preises liegt - Vorsicht! Bei der Bestellung erscheint dann ein weiteres noch verlockenderes Angebot - beim Kauf von zwei Stück, ein weiteres geschenkt dazu - oder so in der Art. Der Preis für alle drei liegt dann sogar noch unter dem Laden-Preis ... dann ist schon mehr als Vorsicht geboten.

    Gerade darauf zielen die Abzocker ab - die meisten trauen sich erst gar Hilfe von außen zu holen, weil sie ein Problem haben, mit dem sie nicht nur nicht fertig werden, sondern sich auch dafür schämen, weil sie eventuell eine eigene menschliche Schwäche zugeben müssten. 

Sollte jemand weitere Punkte, welche die Seriosität einer Seite infrage stellen und worauf man unbedingt achten sollte kennen, bitte im Kommentarfeld hinterlassen. Ich werde sie dieser Liste hinzufügen, um so eventuell weitere Personen vor Schaden zu bewahren oder wenigstens die Sinne schärfen.

Alle Beiträge zu Abzocke und Betrug in diesem Blog 
Kommentar veröffentlichen