Mittwoch, 24. Juni 2015

Weiterführende Links zum Thema Demenz

Von Krankheiten ist keiner gefeit und man weiß nicht wann, wo oder wie es einen veilleicht selber mal trifft.

Alzheimer und Demenz machen keinen Unterschied ob du reich oder arm, prominent oder nur Otto-Normalverbraucher, ob du weiß, schwarz, rot oder gelb bist und auch vor deiner religiösen Überzeugung macht keine Krankheit halt.

Viele Prominente haben sich ihrer Krankheit geschämt und sind damit nicht an die Öffentlichkeit gegangen, vielleicht erst im letzten Stadium der Krankheit - wodurch wieder dieses Image von orientierungslos und auf Fremdhilfe angewiesen geprägt wird.


Nachfolgend ein paar Links zum Thema Prominenz und Alzheimer bzw. Demenz. Einige dieser Artikel sind in englischer Sprache, aber die Bilder der Persönlichkeiten benötigen keiner größeren Worte.

Promis mit Demenz oder Alzheimer 

- in deutscher Sprache
http://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/panorama/Prominente-Alzheimer-Kranke-article5371951.html
http://www.merkur.de/leben/gesundheit/alzheimer-prominente-gedaechtnis-verloren-fotostrecke-zr-1581382.html

- in englischer Sprache
Notable Celebrities Diagnosed with Alzheimer’s
50 Celebrities who have / had Alzheimer’s Disease

Ihr werdet bekannte und weniger bekannte Persönlichkeiten darin finden, jüngere und ganz alte und auch ein paar Worte darüber wie jeder einzelne seine Form der Krankheit gemeistert hat.

Ich war erstaunt über die Hollywoodgrößen aber genauso über unsere deutschen Prominenten, die mit dieser Krankheit diagnostizert wurden. Die meisten von ihnen konnten mit der Krankheit ziemlich gut umgehen. Nur wenige hatten so viel Angst davor, dass sie sich entweder versteckt haben oder sogar das Leben genommen haben.

Helga Rohra versucht mit ihrem Buch "Aus dem Schatten treten" den Menschen mit Demenz ihre Angst zu nehmen und für ein lebens- und liebenswertes Leben zu mobilisieren. Gezwungenermaßen muss man sich mit Einschränkungen abfinden und erst damit umgehen lernen, schließlich stehen immer noch Ressourcen zur Verfügung auf welche man sich fokussieren muss.

Jeder neue Tag hat zwei Griffe. Wir können ihn am Griff der Ängstlichkeit oder am Griff der Zuversicht halten.
Henry Ward Beecher (1813 - 1887), US-amerikanischer Geistlicher

Standup, speak up ... Ein Leben mit Demenz (zum Beitrag)
Kommentar veröffentlichen