Freitag, 8. Januar 2016

Meine Fotoreise durch das Jahr 2015 - September und Oktober

September

Und wieder mal einen Durchblick erwischt ... 

Etwas enttäuschend der Blick auf die Sundowner-Bar. 
Vor ein paar Jahren noch war es eine wirklich gemütliche Ecke zum Relaxen bei traumhaften Sonnenuntergängen, mit einem Gläschen Wein. Heute ist es so kommerzialisiert und sieht richtig ungemütlich aus. Die gemütlichen Polster sind zwar schon verstaut, es war schon zu kalt, aber auch mit Polster wird es nicht besser aussehen.
Der urige Wohnwagen, der an die unbegrenzte Freiheit erinnert und die Bar beherbergt,
ist mittlerweile komplett eingezäunt, ein Schild das so gar keine Athmosphäre verbreitet
weist den ungemütlichen Weg.
Einen Lichtblick gab's wenigstens an diesem Tag - Pamela und Ulf haben sich das Jawort gegeben.

Oktober

Ein herrlicher Blick über das Alpenpanorama von der Seiser-Alm
An diesem 3. Oktober war herrliches Wetter was ganz viele ausgenutzt haben und es wuselte nur so von Menschenscharen. Diesen Ausblick hingegen konnte ich in trauter Zweisamkeit genießen.
Die Hochzeitsgesellschaft für welche die Gruppe aufgespielt hat war wenigstens besser drauf.
Diesen kam nicht das geringste Lächeln über die Lippen. Vielleicht lag es auch daran,
dass sie in der prallen Herbstonne spielen mussten. 
Bei tiefstehender Sonne ging's dann wieder Richtung Heimat
... mit einem Zwischenstopp bei Hittenkirchen - natürlich mit Chiemseeblick
Ende Oktober gab's nochmals traumhaftes herbstliches Wetter, was wir wiederum für
eine kleine Seen-Rundreise nutzten.
In traumhafter Kulisse inmitten von hohen Bergen liegt der Salachsee. 
Der krönende Abschluss dieses herbstlichen Farbenschauspiels war der Hintersee bei Ramsau.

Wie schön unser Bayern tatsächlich ist, findet ihr auf meiner Googl+ Seite:
TimeTraveler 911 in Bayern
Kommentar veröffentlichen