Donnerstag, 4. August 2016

Hartnäckige Betrüger-Mails im Umlauf

Nachfolgend ein paar Beispiele für Betrügermails!!!
Solltet ihr eine ähnliche Mail erhalten, bitte gleich löschen. 
Auf keinen Fall irgendeinen Link in der Mail anklicken!!!

Erst  hat man sich um meine Gesundheit gesorgt ...



Gleich bei der ersten Mail bekam ich eine Kunden-Nummer und sie kam sogar von einem Dr.
Ein bisschen persönlicher bitte, wenn du schon den Titel Doktor trägst. Spricht nicht gerade für dich Herr Dr. Jüregen Kappel.
Die Mail kommt von einer Domäne - assido24.com


Bei der zweiten wollte man meine Heizkosen komplett abschaffen...
Diesmal ist es ein Bundes-Tipp ... und er verwendet sogar die gleiche Kundennummer, auch wenn die Mail von einer ganz anderen Domäne kommt. Diesmal von diegeldmethode.com. Wer hätte sowas gedacht? Aber auch der Bund ist sehr unpersönlich zu mir, aber er will mir ein dreiminütiges Video zeigen, in welchem er mir wahrscheinlich so einheizt, dass ich keine Heizung mehr brauche. *hi hi hi*


Und nun hat man mir sogar irgendwas auf mein Konto wie oben genannt überwiesen.
Leider konnte ich nicht rausfinden, ob es Kröten, Kohle, Zaster sind.
Sind das etwa die erstatteten Heizkosten? *hi hi hi hi*
Da stimmt aber die Absenderdomäne nicht, denn wir sind wieder zurück bei der ersten Domäne, wo mein Dr. Jürgen Kappel sich plötzlich um E-Banking kümmert.

Ich habe immer noch dieselbe Kundennummer. Vermute aber ganz stark, dass ich nicht der einzige Kunde mit dieser Kundennummer bin.

Da ich aber nicht auf den E-Trade-Link in der vorangegangen Mail geantwortet habe,
beginnt es mit der Androhung mein Konto zu sperren.
Man droht mit dem Sperren eines kostenlosen Zugangs zu einem Konto, das so plötzlich aus dem Nirwanna aufgetaucht ist und sogar ein Guthaben von irgendwas aufweist. Ich weiß ja immer noch nicht, was man auf "mein" Nirwanna-Konto überwiesen hat.


Und um es mir nochmals schmackhafter zu machen, steht diesmal der Saldo in EURO da. 
Etwas irritiert bin ich schon. Im Betreff ist der Zugang ja schon gesperrt, in der Mail habe ich noch 24 Stunden Zeit, bevor er gesperrt wird.

Diesmal aber habe ich schon eine Kontonummer bestehend aus Ziffern.

Was für ein Fortschritt! Habe ich nun auf beiden Konten Geld, denn das Guthaben vom Namenskonto stimmt ja nicht mit dem Nummernkonto überein. *riesengroßes Fragezeichen*

Übrigens habe ich mittlerweile ein Namenskonto auf assido24.com und ein weiteres auf mailersuni.com ???
Mein Nummernkonto hingegen ist auf jetzt872.xyz ...

Aber mein Absender kann sich immer noch nicht für eine SIE oder einen ER entscheiden.

Dann wird auch das mit den Konten langweilig.

Nichts hat gefruchtet. Die paar Tausender die sie mir angeboten haben, waren wohl zu wenig *fettgrins*

Jetzt kommt es ganz dicke rein. Die arme Mrs. Rose Tam ist krebskrank und will mich zu ihrem Vermögensverwalter von 9 Millionen US$ machen.

Bei 9 Mio US$ überlegt wohl keiner mehr und greift sofort zu. Ich muss nur meine kompletten Daten dieser netten, alten und krebskranken Dame zukommen lassen und schon wird das gesamte Geld auf mich überschrieben. Ich muss es dann nur noch an Witwen und Waisen bringen.

Wie nett doch auch Fremde zu mir sind!


Schriftlich funktioniert's anscheinend nicht mit  mir. Jetzt geht's ans Telefonieren.

Wie böse ich doch bin. Ich habe einen Anruf verpasst und meinen Anrufbeantworter auch nicht abgehört, wo ich doch mit einem Anruf 365 Euro verdienen hätte können. Nur gibt es weder am Telefon noch am Handy einen unbeantworteten Anruf und auch keine Mailbox-Nachricht und ich bin auch nicht neugierig wie die komplette Mobilnummer lautet ...

Grundsätzlich gilt als bester Schutz gegen Mails wie die oben: 

Kennst du den Absender nicht oder es kommt dir was Spanisch vor, lösche sie sofort, ohne sie zu öffnen. 

Es wurde sogar noch dreister. Heute Morgen bekam ich eine Freundschaftsanfrage auf facebook.

Auf dem Profilfoto ein nettes Pärchen. Die Dame kenne ich schon länger, aber die Anfrage kam von der besseren Hälfte - vom Freund oder Lebenspartner. Da wir ähnliche Interessen haben, dachte ich mir nichts dabei und habe ihn ohne Bedenken bestätigt.

Kaum eine Minute später kam eine private Nachricht herein, ich soll ihm doch meine Nummer geben.

Das kam mir schon Spanisch vor, aber weil ich seine Freundin schon lange kenne und ich ihr bei einigen Reiseplanungen geholfen habe, dachte ich es ginge vielleicht um dringende Reiseinformationen, die er gerne mit mir besprechen möchte. So habe ich ganz schüchtern nachgefragt - was denn für eine Nummer und wozu? Die Antwort kam umgehend. "WhatsApp".

WhatsApp ist umständlicher als eine private Nachricht auf Facebook. So ließ ich es und ging zur Arbeit.

Zur Mittagszeit habe ich dann wieder nachgesehen. Die private Mitteilung war bereits gekennzeichnet, zur Überprüfung und das Fake-Profil mitsamt dem Profilfoto gelöscht.


Ich hoffe alle haben bis hierher gelesen und sind sich auch dessen bewusst, dass diese Mails allesamt Mails zum Abzocken und Betrügen von gutgläubigen Menschen sind.

Diese Mails sind alle durch meinen Spam-Filter und ganz regulär in meinem Postfach gelandet.
Genauso könnten sie bei Euch in der Mailbox gelandet sein.

Wenn dir jemand in facebook eine Freundschaftsanfrage stellt und gleich danach weitere Daten von dir in einer privaten Nachricht möchte - Finger weg! Am besten ignorieren und falls es nicht aufhört, den angeblichen Freund auf die Liste blockierter Mitglieder setzen.

Alle Beiträge zu Abzocke und Betrug in diesem Blog 

Kommentar veröffentlichen